WhatsApp – wichtige Infos zur Bildqualität

Die moderne Technik bietet unzählige Möglichkeiten, Fotos zu teilen, zu posten oder zu verschicken. Was viele User allerdings nicht wissen: Besonders Bilder werden dabei oft stark komprimiert, was sich negativ auf die Qualität auswirken kann. In diesem Blog-Beitrag haben wir WhatsApp genauer unter die Lupe genommen und Wissenswertes für Sie zusammengefasst.

Eine der derzeit wohl beliebtesten und weitverbreitetsten Apps, mit der unter anderem Fotos binnen weniger Sekunden an Freunde und Bekannte verschickt werden können, ist WhatsApp. Mehr als 1 Milliarde Menschen in 180 Ländern nutzen aktuell diese praktische App, deren Name an die Redewendung „What’s Up“ angelehnt ist. Mithilfe von WhatsApp können Textnachrichten, Sprachnachrichten, Videos, Standortinformationen, Dokumente (PDF), Kontaktdaten und last, but not least Fotos an eine oder mehrere Personen versendet werden. Weiters können Sprach- und seit kurzem auch Videoanrufe getätigt werden. Das im Jahr 2009 gegründet Unternehmen wurde 2014 um die astronomische Summe von 19 Milliarden Dollar an Facebook verkauft.

Wissenswertes über Fotos in WhatsApp

Wenn Sie die App verwenden, sollten Sie wissen, dass WhatsApp Fotodaten beim Versenden enorm komprimiert, um Datenvolumen zu sparen. Aufgrund dieser Komprimierung sind Fotos, die Sie über WhatsApp erhalten haben, für die Verwendung in großformatigen Fotoprodukten nur bedingt geeignet.
Während Abzüge von WhatsApp-Bildern im Format 10 x ca. 15 cm und 13 x ca. 18 problemlos möglich sind, werden Sie zum Beispiel bei der Gestaltung eines Keilrahmenbildes ab der Größe von 30 x 40 cm einen Warnhinweis angezeigt bekommen, der Sie darauf aufmerksam macht, dass das verwendete WhatsApp-Bild für die gewählte Größe nicht mehr optimal ist und es in Folge zu Einschränkungen bei der Qualität kommen kann. Bei Verwendung von WhatsApp-Bildern in Fotobüchern sollten Sie diese ebenfalls nicht zu groß aufziehen.

Beachten Sie bitte immer die diesbezüglichen Warnhinweise, die im Bedarfsfall in der HappyFoto Mobile-App, im Offline- wie auch im Online-Designer sowie im Fotouploader (Online, offline) angezeigt werden. Dann werden Sie vom Endergebnis nicht enttäuscht, sondern begeistert sein.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.