Mit diesen Tipps lachen Kinder bestimmt auf Ihren Fotos

Die Zeit vergeht so schnell und ehe man sich versieht, sind die Kleinen schon aus der Schule und gründen ihre eigene Familie. Deshalb ist es besonders wichtig, viele Fotos der Kinder zu machen. Damit Ihnen das gelingt und Sie tolle Kinderfotos für Ihre Fotosammlung erhalten, haben wir hier einige hilfreiche Tipps für Sie zusammengestellt.

Wie viele von Ihnen bestimmt schon bemerkt haben, ist es gar nicht so einfach, von Kindern gute Fotos zu knipsen. Es hat wenig Sinn, den Kindern zu sagen: „ Heute machen wir einen Shooting-Tag, also benehmt euch!“ Kinder würden das nicht verstehen, denn Sie wollen spielen, herumtoben und Spaß haben. Wie einfach es aber sein kann, ein ehrliches Kinderlachen einzufangen, lesen Sie in den nächsten Zeilen.

Ausflug mit Foto-Shooting verbinden

Die schönsten Fotos erhalten Sie bei einem Ausflug in die Natur. Action und Spaß sind dabei in gewisser Weise vorprogrammiert und gerade bei Kindern sollte der Spaß an erster Stelle stehen, um quengelnde und gelangweilte Kindergesichter zu vermeiden. Besonders wichtig ist es, immer kleine Snacks, Obst oder auch etwas Süßes im Gepäck zu haben.

Am besten nehmen Sie natürliche Schnapsschüsse Ihrer Kleinen beim Spielen, Verstecken und Entdecken auf, wie zum Beispiel rechts am Bild zu sehen ist.
Um draußen in der Natur schöne Bilder zu erhalten, muss der Himmel nicht unbedingt blau und wolkenlos sein. Sie können auch bei Regen mit der richtigen Kleidung tolle Bilder für Ihre Fotosammlung schießen.

Nicht zu viele Regeln aufstellen

Denken Sie immer daran: Die Kinder stehen im Mittelpunkt und deshalb sollte sich einfach alles nach den Kleinen richten. Wenn Ihr Kind 10 Mal von einem Baumstamm springen möchte, weil es ihm Spaß macht, dann soll es das auch machen dürfen. Es hat wenig Sinn, zu streng zu sein und unnötig viele Regeln aufzustellen. Lassen Sie den Kindern Freiraum und Sie werden sehen, es werden glückliche Gesichter in die Kamera lachen. Zwingen Sie die Kinder auch nicht, sich zum Beispiel in eine bunte Blumenwiese zu stellen und wie festgefroren auf das Auslösen der Kamera zu warten. Versetzen Sie sich immer in die Lage der Kinder und denken Sie daran: „Druck ist keine Lösung.“

Tipps und Tricks fürs Shooting

Verwandeln Sie das Foto-Shooting in ein Spiel und vermeiden Sie, mit Befehlston zu sprechen, sonst werden Sie auf sture Blicke stoßen und die Stimmung ist schneller im Keller, als es einem Lieb ist. Versuchen Sie es statt „Lena, setzt dich dort auf den Baumstumpf!“ doch einfach mit „Lena, setzt dich doch mal auf das Elfenhaus dort drüben!“. Gestalten Sie das ganze Spektakel kreativer für die Kinder.
Statt zu sagen „Maria, stell dich bitte auf den umgefallen Baum!“, fragen Sie einfach „Maria, willst du einmal wie eine Ballerina balancieren?“. Maria wird schneller auf den Baum klettern, als Sie bis drei Zählen können. Nutzen Sie den Ausflug auch, um eine schöne Zeit mit den Kleinen zu verbringen und konzentrieren Sie sich auf die Bedürfnisse der Kinder.

Schenken Sie den Kleinen Ihre ganze Aufmerksamkeit und es werden grandiose Schnappschüsse entstehen. Machen Sie ein Abenteuer aus dem Foto-Shooting und Sie werden sehen, wie gerne Ihre Kinder die Kamera in Zukunft dabei haben wollen.



Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden

  • Facebook
  • Twitter
  • RSS
  • Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.