Blätter fotografieren

Im Herbst finden sich Unmengen wunderschöner, bunter Blätter, die faszinierende Fotomotive abgeben können. Im folgenden Blog-Beitrag haben wir für Sie zusammengefasst, wie Sie diese besonders toll in Szene setzen.

Natürlich lassen sich Blätter nicht nur im Herbst gut fotografieren, aber nur in dieser Jahreszeit finden Sie verschiedenste interessante Farbkombinationen. Die einzigartigen Blattstrukturen können Sie ganz einfach zum „Leuchten“ bringen, indem Sie gegen die Sonne fotografieren. Was Sie dabei beachten müssen, lesen Sie in den folgenden Zeilen.

Hintergrund

Versuchen Sie so nahe wie möglich an die Blätter heran zu gehen. Im Hintergrund sollten sich dabei keine störenden Elemente, wie zum Beispiel Lichtmasten, Häuser, Verkehrstafeln etc. befinden. Achten Sie darauf, dass der Hintergrund möglichst einfarbig (dunkel oder hell) ist.
Sollte Ihnen ein Makroobjektiv zur Verfügung stehen, dann benutzen Sie es, da Sie besonders bei derartigen Aufnahmen sehr gute Ergebnisse damit erzielen können.

Wetter, Kameraeinstellungen

Die besten Lichtverhältnisse finden Sie am frühen Morgen oder am späten Nachmittag vor, da zu diesen Zeiten die Sonne nicht an ihrem höchsten Punkt steht.
Da Aufnahmen von Blättern zum Nah- oder Makrobereich gehören, empfehlen wir Ihnen, eine kleine Blende und einen großen Blendenwert einzustellen. Dadurch erhalten Sie scharfe Bildergebnisse.
Am besten halten Sie die Kamera parallel mit der Linse zum Motiv, um das ganze Blatt gut scharf stellen zu können. Ein ruhiger Hintergrund ist dabei von Vorteil und da direkt auf das Blatt scharf gestellt wird, erscheint dieser ohnehin oft sehr verschwommen. Dadurch entsteht häufig ungewollt der sogenannte Bokeh-Effekt. Dieser ist daran erkennbar, dass viele Unschärfekreise rund um das scharf-gestellte Motiv liegen. Solch spezielle Bilder peppen Ihre Fotosammlung ganz besonders auf.

Weitere Tipps

Schon ein minimaler Windstoß lässt die Blätter „tanzen“. Deswegen raten wir Ihnen, eine sehr hohe Empfindlichkeit und eine kurze Verschlusszeit auf der Kamera einzustellen.
Die Verwendung eines Stativs ist ebenso empfehlenswert. Machen Sie viele Fotos von ein und demselben Motiv. Dafür eignet sich auch die Serienbildfunktion sehr gut. Später am PC treffen Sie dann in der 100%-Vorschau die endgültige Entscheidung, welche Bilder scharf genug sind und welche dem Papierkorb zum Opfer fallen.

Jede Jahreszeit versorgt uns mit speziellen, einzigartigen Fotomotiven. Der Herbst bietet dabei verschiedenste interessante Farbkombinationen, die jeder vor seiner Haustür finden kann. Probieren Sie es einfach aus und fangen Sie mit der Kamera Herbstmomente und besonders viele, schöne Blätter ein. Viel Spaß beim Fotografieren!



Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden

  • Facebook
  • Twitter
  • RSS
  • Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.