Kindergeburtstag fotografieren

Ein Kindergeburtstag ist die perfekte Chance, schöne Erinnerungen mit der Kamera einzufangen. Kinder werden so schnell groß, deshalb sollte man sich eine Gelegenheit, bei der alle fröhlich und zufrieden sind, gemeinsam spielen und Spaß haben, nicht entgehen lassen. Wir haben für Sie einige Tipps zum Fotografieren auf einer Kinder-Geburtstagsparty zusammengestellt.

Vorerst muss klar sein, dass man nur schwer Party-Organisator und Fotograf in einem sein kann. Am besten ist es, jemanden wie ältere Geschwister, Tanten oder Onkel zu bitten, sich um den Fotografenpart zu kümmern.

Ablauf der Party kennen

Der Fotograf sollte mit dem Ablauf der Party vertraut sein, um keine Höhepunkte zu versäumen. Es ist sehr wichtig zu wissen, was zu welchem Zeitpunkt stattfindet. Beispielsweise sollte ein Gruppenfoto noch vor der geplanten „Wasserschlacht“ aufgenommen werden, da dann noch alle trocken sind. Auch der Partystar, also das Geburtstagskind, sollte noch vor dem großen Kuchenessen im schönen Geburtstags-Outfit fotografiert werden.

Geburtstagskuchen und Details einfangen

Noch bevor alle Gäste eintreffen, sollte der Geburtstagkuchen und die bunt dekorierten Zimmer abgelichtet werden.
Viele Mütter geben sich besonders viel Mühe und dekorieren ihr Zuhause bis ins kleinste Detail. Auf diese Deko sollte natürlich nicht vergessen werden. Halten Sie Highlights, wie zum Beispiel Tisch-Deko, Einladungen, Kuchenverzierungen, Buffet etc. unbedingt im Vorhinein fest. Dann haben Sie schon einen großen Teil vor Beginn der Party erledigt.

Besondere Momente festhalten

Auf einer Geburtstagsfeier gibt es einige wichtige Ereignisse, die auf gar keinen Fall in Ihrer Fotoserie fehlen dürfen. Solche besonderen Augenblicke sind zum Beispiel: das Anzünden und Ausblasen der Geburtstagskerzen, das Singen von Geburtstagsliedern, das Auspacken der Geschenke und das Anschneiden der Geburtstagstorte. In diesen Momenten dreht sich alles um das Geburtstagskind. Deshalb ist es besonders wichtig, hier nichts zu verpassen und alles mit der Kamera festzuhalten. Positionieren Sie sich als Fotograf am besten direkt gegenüber vom Geburtstagskind und fangen Sie die unterschiedlichen Gesichtsausdrücke und Reaktionen unmittelbar ein.

Authentische Bilder erhalten

Sollten auch einmal ein paar Tränen fließen, können Sie dennoch ein Foto aufnehmen. Natürliche Bilder sind viel schönere Erinnerungen als gestellte Szenen. Haben Sie als Fotograf immer ein wachsames Auge für einzigartige Momente. Tolle Bilder entstehen oft auch dort, wo neue Bekanntschaften geknüpft werden, wo miteinander gelacht wird oder wo intensive Gespräche geführt werden. Als Fotograf sollte man sich so gut wie nur möglich „unsichtbar“ machen, denn Fotos, bei denen nicht direkt in die Kamera geblickt wird, erzählen die Geschichten am besten.

Lassen Sie sich von unkooperativen Kindern beim Fotografieren nicht ablenken. Die Aufnahmen müssen nicht perfekt sein. Das wichtigste dabei ist immer der Spaß! Wenn ein Kind allerdings nicht fotografiert werden möchte, akzeptieren Sie das „Nein“.





Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden

  • Facebook
  • Twitter
  • RSS
  • Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.