Fokus verändern

Der Fokus spielt eine wesentliche Rolle in der Fotografie. Wenn Sie schöne Bilder erhalten wollen, sollten Sie das nicht vergessen. Worauf Sie den Fokus der Fotos am besten legen und mit welchen Kamera-Einstellungen Sie die besten Ergebnisse erzielen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Sie entscheiden, welches Detail bei Ihren Aufnahmen im Fokus steht und welches nicht! Bei fast jeder Kamera können die Einstellungen dazu im Hauptmenü geändert werden. Wenn Sie selbst bestimmen möchten, welches Objekt oder welche Person scharf gestellt werden soll, so müssen Sie in den manuellen Fokus wechseln.

Natürlich können Sie auch den Autofokus verwenden und die Kamera entscheiden lassen, worauf fokussiert wird. Beachten Sie dabei aber, dass der Autofokus nicht immer die optimale Schärfeebene bestimmen kann. Es werden eher die Objekte in der Bildmitte und im Vordergrund fokussiert. Die Motive im Hintergrund, die vom Fotografen oft als wichtig für das Bild erachtet werden, erhalten dann meist zu wenig Aufmerksamkeit. Deshalb empfehlen wir Ihnen, in solchen Fällen zum manuellen Fokus zu wechseln.

Es gibt aber auch noch eine weitere Variante, die sogenannte teilweise manuelle Fokussierung. Dabei wird zuerst das Hauptmotiv mittig ausgerichtet und per Autofokus scharf gestellt. Anschließend drücken Sie den Auslöser halb durch, die Kamera speichert dadurch die aktuellen Einstellungen und Sie können die Kamera nun in eine beliebige andere Position bringen. Der Auslöser muss während der Positionsveränderung allerdings halb gedrückt bleiben, damit die Schärfeeinstellung erhalten bleibt.
Entscheiden Sie selbst, welche Variante Ihnen am besten zusagt.

Portraits aufnehmen

Wenn Sie Einzelaufnahmen von Personen machen wollen, legen Sie den Fokus (Quadrat oder Punkt auf Ihrer Kamera) auf die Augen. Somit ist die Augenpartie der schärfste Teil des Fotos.
Wenn Sie ein Foto von zwei oder mehreren Personen schießen, raten wir Ihnen, den Fokuspunkt auf die Augenpartie einer Person zu richten. Wenn die Personen nah genug beisammen sind, wird die Kamera dies erkennen und beide Personen scharf stellen. Achten Sie dabei auf die Blende: Der Wert muss hoch genug (Blende 8) eingestellt werden, um beide Personen im Fokus zu haben.

Objekte fokussieren

Natürlich müssen nicht immer die Personen im Mittelpunkt der Bilder stehen. Es können zum Beispiel auch nur die Objekte scharf gestellt werden und die Menschen verschwimmen im Hintergrund. Wie rechts am Bild zu sehen ist, wurde hier der Hochzeitsstrauß fokussiert und die Braut im Hintergrund erscheint eher unscharf. Beachten Sie auch hier die Werte der Blende, denn die Blendenöffnung hat großen Einfluss darauf, was auf einem Foto tatsächlich im Fokus steht. Wenn Sie besondere Details einfangen möchten, verwenden Sie die offene-Blende.

Entscheiden Sie selbst, welche Einstellungen für Sie die besten Ergebnisse liefern. Viel Spaß beim Experimentieren und Ausprobieren!





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.