Tipp: „Faszination Fotografie“ im Essl Museum

Werke von zahlreichen bedeutenden Fotografen aber auch von vielversprechenden Neuentdeckungen zum Thema „Faszination Fotografie sind noch bis 31. Jänner 2016 im Essl Museum Klosterneuburg zu sehen.

Tal Adler, Thomas Demand, Nina Pohl, Lisl Ponge sind nur einige wenige jener klingenden Namen, deren Werke im Rahmen einer sehenswerten Ausstellung im Essl Museum Klosterneuburg noch bis einschließlich 31. Jänner 2016 bewundert werden können. Behandelt wird dabei ein breites Themenspektrum, das zur Diskussion über aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen wie etwa Freizeitindustrie und Stadtentwicklung einlädt. Die Werke spiegeln unterschiedlichste fotografische Arbeitsmethoden wider. Die Bandbreite reicht dabei von digital manipulierten bis hin zu dokumentarischen oder gesellschaftskritischen Ansätzen. Zu sehen sind unter anderem Fotoarbeiten aus Südafrika, dem Iran, Israel etc. Die Ausstellung soll dem Besucher vermitteln, welch besondere Magie die Fotografie ausmacht und auszeichnet. Aber auch das Rätseln über die Echtheit der Abbildung von Wirklichkeit macht diese Ausstellung zu einem kurzweiligen Vergnügen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.essl.museum sowie auf Facebook (https://www.facebook.com/ESSLMUSEUM), Twitter (https://twitter.com/essl_museum) und auf dem Blog (http://blog.essl.museum/).

ESSL MUSEUM – KUNST DER GEGENWART
An der Donau-Au 1
A-3400 Klosterneuburg / Wien
+43 (0)2243 370 50 150
Öffnungszeiten: DI – SO 10.00 – 18.00, MI 10.00 – 21.00
Ausstellung von 13.11.2015 – 31.01.2016
Eintrittspreise: Erwachsene 9 Euro und ermäßigt 7 Euro





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.