Gegen die Sonne fotografieren: Wie gelingen die Bilder trotzdem?

Jeder, der schon einmal fotografiert hat, weiß, dass es nicht besonders einfach ist, bei Gegenlicht gelungene Aufnahmen zu bekommen. Wir haben für Sie einige Tipps und Tricks gesammelt, wie Sie diese Schwierigkeit meistern und gezielt mit der Sonne arbeiten können.


Arbeiten Sie mit der Sonne und nicht gegen die Sonne. Sie können wunderschöne Bilder bekommen, wenn Sie je nach Motiv und gewünschtem Effekt die passende Kameraeinstellung wählen.

Die Sonne wie einen Stern aussehen lassen

Sie haben bestimmt schon öfter Fotos gesehen, bei denen die Sonne wie ein großer Stern wirkt, so wie am Bild rechts gut zu erkennen ist. Für diesen Effekt müssen Sie nur eine simple Einstellung auf Ihrer Kamera treffen. Stellen Sie die Blende klein ein, damit die Strahlen der Sonne feiner werden. Probieren Sie einige Blendenwerte aus und schauen Sie, bei welchem Wert Sie die besten Ergebnisse erzielen. Besonders zur Geltung kommt dieser Effekt zum Beispiel, wenn Sie durch Zweige oder Äste fotografieren. Die optimale Zeit für Aufnahmen dieser Art ist zu Sonnenauf- oder Sonnenuntergang, denn zu dieser Zeit scheint die Sonne nicht so intensiv und Sie vermeiden störende, unschöne Blendenflecken.

Ein Motiv Richtung Sonne fotografieren

Um ein Motiv trotz Gegenlicht scharf abbilden zu können, bringen Sie am besten den Blitz zum Einsatz. Das Motiv sollte allerdings für solche Aufnahmen nicht zu weit entfernt sein, maximal etwa 1 bis 2 Meter.

Schatten und Gegenlicht

Tolle Effekte entstehen auch, wenn Sie bei Sonnenuntergang eine Person in Lichtrichtung fotografieren. Sie erhalten ein faszinierendes Bild, wo nur die Silhouetten des Motivs zu sehen sind.

Achtung! Live-View verwenden!

Schonen Sie Ihre Augen und vermeiden Sie den direkten Blick in die Sonne. Verwenden Sie wenn möglich den Live-View der Kamera und schauen Sie nicht durch den Sucher. Durch die Linse wird der Effekt der Sonne verstärkt und es kann im ungünstigsten Fall zur Schädigung der Augen kommen, wenn der Sucher verwendet wird.

Sie sehen, die Sonne ist kein Hindernis, um zu bezaubernden Aufnahmen zu gelangen. Sie müssen nur versuchen, die Sonne in Ihre Bilder richtig mit einzubeziehen. Probieren Sie es einfach aus und lassen Sie sich überraschen, welche eindrucksvollen Ergebnisse Sie dabei erzielen können.

Ihre gelungenen Gegenlichtaufnahmen machen sich zum Beispiel ausgesprochen gut auf Acrylglas-Platten. Durch den direkten Druck auf der Rückseite und die beeindruckende Tiefenwirkung dieser Interieur-Bild-Variante peppen Sie Ihr Zuhause mit einem ganz besonderen Eye-Catcher auf.





Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden

  • Facebook
  • Twitter
  • RSS
  • Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.