Ausrüstung beim Fotografieren von Schnee und Eis

Der Winter hält wunderschöne, schneebedeckte Landschaften für Sie bereit. Um diese einzigartigen Impressionen perfekt einzufangen, benötigen Sie die richtige Ausrüstung. Worauf Sie besonders bei Ihrer eigenen Ausstattung und der Ihrer Kamera achten müssen, werden wir im folgenden Beitrag näher behandeln.

Ausrüstung für den Fotografen und für die Kamera

Eine gute Ausrüstung ist unumgänglich beim Fotografieren bei Eis und Schnee. Warme Kleidung anzuziehen hat oberste Priorität, da sonst durch zitternde Hände verwackelte Bilder entstehen könnten und somit die Mühe umsonst gewesen wäre. Beim Fotografieren braucht man oft viel Geduld und Zeit. Auch aus diesem Grund ist warme Kleidung sehr wichtig, da Sie es bei eiskalten Temperaturen und nur wenig Bewegung nicht allzu lange draußen aushalten würden. Es gibt spezielle Fotohandschuhe, mit denen Sie Ihre Kamera leicht bedienen können, ohne die Handschuhe dabei ausziehen zu müssen. Natürlich können Sie auch einfache fingerlose Handschuhe verwenden.

Auf die Kamera darf natürlich auch nicht vergessen werden, denn Sie muss ebenfalls winterfest gemacht werden – also vor Schnee und Nässe geschützt werden. Falls Ihre Kamera nicht wasserdicht ist, verwenden Sie bei Regen und Schneefall als Schutz ein Unterwassergehäuse oder als Alternative einen Schirm. Die Akkus leiden sehr unter den tiefen Außentemperaturen. Deshalb sollten diese besonders warm gehalten und nahe am Körper getragen werden. Bewahren Sie die Akkus also nach Möglichkeit zum Beispiel in Ihrer Jackentasche auf. Zusätzlich können Sie auch noch Handwärmer, die durch Knicken Wärme abgeben, verwenden und zu den Akkus oder Batterien geben.

Achtung beim Standortwechsel von Draußen nach Drinnen

Geben Sie besonders Acht, wenn Sie wieder in die warme Stube gehen, da sich bei dem extremen Temperaturwechsel Kondenswasser bilden kann. Schon durch kleine Tropfen könnte die Kamera großen Schaden davontragen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, unbedingt die Kamera mit einem Baumwolltuch abzutrocknen. Falls Sie das Objektiv wechseln möchten, um später von einem anderen Standort fotografieren zu können, warten Sie bis sich die Kamera an die Innentemperatur gewöhnt hat.

Weitere Tipps zum Fotografieren im Winter können Sie auch in unseren Blogbeiträgen „Spaß & Sport im Schnee fotografieren“ und „Faszination Winterlandschaft“ nachlesen. Hier wird näher auf Kameraeinstellungen, Belichtung, Bildaufbau und vieles mehr eingegangen.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.