Fotoausstellung: Landschaft als Kunst

Mit Josef Hoflehner wird einer der großen österreichischen Fotografen bis 14. Januar 2012 im Atelier Jungwirth in Graz ausgestellt.

Josef Hoflehners „Die Landschaft als Kunst“

Sanft und eindringlich sind seine Bilder, fast immer schwarzweiß und sie erzählen ganze Geschichten und regen zum Träumen an. Dazu gehören seine vielgerühmten Aufnahmen aus der Serie „Jet Airliner“, die auf unaufdringliche Weise den Wunsch nach der Ferne wecken. Im Atelier Jungwirth sind die Arbeiten von Josef Hoflehner die ersten eines österreichischen Fotografen, die dort gezeigt werden.

Internationaler Erfolg mit Fotos

Der 1955 in Wels geborene Josef Hoflehner machte sich nach dem Abschluss einer Hotelfachschule als Fotograf selbstständig und heimste schon bald Erfolge mit seinen Bildern ein die auch international auf großes Interesse stießen. 2007 wurde er zum „Nature Photographer of the year“ gewählt. „Josef Hoflehner nimmt eine Landschaft und verwandelt sie in Kunst“, schrieb die britische Journalistin Elizabeth Roberts über ihn.

Moderne Fotokunst

Der Fotograf wurde nicht nur in zahlreichen Einzelausstellungen wie zuletzt in Los Angeles, New York, Paris und Salzburg gezeigt, sondern seine Bilder sind auch in Büchern wie „Frozen History“ und „Unleashed“ zu bewundern. Nicht nur seiner Fotokunst ist der Bekanntheitsgrad von Josef Hoflehner zu verdanken, sondern auch seinem regen Engagement im Social Web, wo seine Bilder vor allem über Facebook publiziert werden.

Infos

  • Josef Hoflehner „Die Landschaft als Kunst“
  • Atelier Jungwirth, Opernring 12, Graz



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.