Kerzenlicht fotografieren und Lichtstimmung auf Fotos

Das Fotografieren von Kerzenlicht und das Einfangen von Lichtstimmungen stellt oftmals eine große Herausforderung dar. Hier bekommen Sie einige Tipps zu den Einstellungen, die Sie für dieses Vorhaben vornehmen sollten.

Voraussetzungen für Ihre Digitalkamera, um Kerzenschein und Lichtstimmungen mit eigenen Einstellungen gut fotografieren zu können:

  • Stativ für Digitalkamera
    (flexible Ministative gibts ganz günstig, bei Amazon unter € 10,-)
  • ISO-Werte beeinflussbar
    (Der ISO-Wert ist prinzipiell bei jeder Digitalkamera manuell einstellbar und gibt Auskunft über die Lichtempfindlichkeit der Kamera. Das heißt bei schlechten Lichtverhältnissen wie in dunklen Räumen können Sie versuchen, den ISO-Wert zu erhöhen, z. B. von 100 auf 400, maximal auf 800. Es entsteht zwar ein leichtes Bildrauschen, dafür hält man die Lichtstimmung gut fest.)
  • Selbstauslöser bei Digitalkamera
    (damit das Motiv nicht beim Abdrücken verwackelt)

Kerzenlicht fotografieren und Fotos von Lichtstimmung

Die meisten Digitalkameras haben vorgefertigte Szeneeinstellungen wie „Portrait bei Kerzenlicht“, „Nachtszene“ oder „Portrait bei Nacht“. Mit diesen Einstellungen gelingen meistens schon ganz gute Fotos. Wenn Sie die Kameraeinstellungen selbst beeinflussen möchten, versuchen Sie diese Fototipps für Lichtstimmungen:

  • Schalten Sie am besten den Blitz ihrer Digitalkamera aus, um den typischen Kerzeneffekt am Foto festzuhalten. Ohne Blitz empfiehlt sich ein Stativ, um das Verwackeln der Kamera zu verhindern. Auch mit Stativ würden Sie beim Drücken des Auslösers ein wenig wackeln – darum erzielt man die besten Fotos, wenn der Selbstauslöser aktiviert wird.
  • Sie möchten nicht ganz auf den Blitz verzichten, mit dem automatischen Blitz werden die Fotos aber zu hell? Bei den meisten Digitalkameras können Sie die Blitzintensität händisch ändern: Beim Symbol +/- können Sie die Intensität reduzieren oder erhöhen.
  • Manche Digitalkameras verfügen über den Blitzmodus „Langzeitsynchronisation“. Hier wird das Umgebungslicht mit leichtem Blitz sehr natürlich festgehalten, und die natürliche Lichtstimmung kommt optimal zur Geltung.
  • Wenn die Lichtstimmung am Foto noch immer zu schwach wirkt, deaktivieren Sie den Blitz und erhöhen Sie den ISO-Wert Ihrer Kamera – auch hier ist es besonders wichtig, mit Stativ und Selbstauslöser zu fotografieren, um scharfe Fotos zu erhalten (Details zum ISO-Wert siehe oben).
  • Bei all diesen Methoden lohnen sich ein paar Probefotos, so entdecken Sie für sich selbst, wie Sie die jeweilige Lichtstimmung oder das Kerzenlicht am besten fotografieren können.



  1. Pingback: Feuerwerk fotografieren mit Digitalkamera

  2. möchte euch einige aufnahmen ohne blitz von den niagara fällen zeigen. wichtig war eigentlich nur das stativ.

  3. Hallo,

    Super Tipps 🙂
    Freue mich auch schon auf die Tipps für Silvester. Vielleicht gelingt es mir dann besser als letztes Jahr das Feuerwerk festzuhalten.

  4. Pingback: Digitalkamera Blitz: wie Sie mit Blitz fotografieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.