5 Fototipps für schöne Herbstfotos

Es ist Herbstbeginn: Gelbe und rote Blätter verfärben ganze Landschaften, bei den ersten Herbstspaziergängen entdeckt man seine Umgebung in völlig neuem Licht. Diese besonderen Stimmungen und Farbenspiele sind wunderschöne Fotomotive – also Digitalkamera einpacken und mit unseren Tipps und Tricks einzigartige Herbstfotos machen.

Auf Details achten

Wählen Sie Ihren Bildausschnitt ganz bewusst und achten Sie darauf, dass in Ihrem Bildausschnitt nichts von Ihrem Motiv ablenkt. Gehen Sie bei Detailfotos am besten so nah wie möglich an Ihr Fotomotiv heran, um Details wie Adern von Blättern oder die Farbwelten besonders intensiv einzufangen. Hier kann die Makroeinstellung Ihrer Digitalkamera (Symbol Blume) die Fotoqualität wesentlich verbessern – probieren Sie es im direkten Vergleich aus. 

Spielen mit Blättern

Beim Fotografieren von Personen kann auch Bewegung ins Spiel gebracht werden, die Blätter z. B. aufwirbeln oder einfach eine Handvoll in die Luft schmeißen.
Kameraeinstellung und Filter: Falls sie mit einer Spiegelreflexkamera fotografieren, empfiehlt sich ein Polarisationsfilter („Polfilter“), so kommen die Farben noch stärker hervor. Bei normalen Digitalkameras kann man sich hier mit dem Modus „Landschaftsaufnahme“ abhelfen (Symbol Berge) – dieser Modus entspiegelt, stellt scharf und intensiviert Farben. Sie möchten noch mehr aus Ihrem Foto rausholen? Dann verwenden Sie am besten ein einfaches Bildbearbeitungsprogramm, um die Farben durch das Erhöhen der Kontraste noch stärker wirken zu lassen (gratis Bildbearbeitungsprogramme auf www.pcwelt.de)

Stillhalten

Auch für Amateurfotografen ist ein Stativ von Vorteil. Beim Fotografieren von Blättern oder Herbstlandschaften kommt die Bewegung der Blätter und eventuelle Bewegungsunschärfe nämlich noch deutlicher hervor, wenn Sie mit Stativ fotografieren. Günstige und flexible Stative für alle gängigen Digitalkameras finden Sie auf Amazon.

Lichteinfall

Nützen Sie Morgen- und Abendstunden ganz bewusst zum Fotografieren, hier entstehen tolle Lichtstimmungen. Die flach einfallenden Sonnenstrahlen lassen die Farben der Blätter noch mehr leuchten, intensive Rottöne wirken bei Abendröte oft noch stimmungsvoller. Auch Nebel am Morgen bietet interessante Stimmungen für Herbstfotos. (mehr Infos zum Fotografieren bei Sonnenauf- oder -untergang)

Für gute Herbstfotos empfehlen wir Ihnen, außerdem die Artikel zu „Perspektive“ und „Der Goldene Schnitt“ zu lesen.

Infos zu den verschiedenen Einstellungen Ihrer Digitalkamera, wie Makromodus oder Landschaftsaufnahme finden Sie auf www.etest.de/digitalkamera und www.netzwelt.de

 



  1. Pingback: Tipps zum Fotografieren im Herbst | HappyFoto-Blog - einfache Tipps für gute Fotos

  2. wollt eigentlich mit euren fototipps ein schönes foto von intensiv verfärbten blättern machen, aber die natur hat nicht ganz mitgespielt – jetzt ists intensives grün geworden, mit einem frechen fotomodel *g*

  3. gute tipps – da bekommt man wirklich lust aufs fotografieren. mit diesen detaillierten anleitungen hört sich das so an, als ob auch ich gute fotos machen könnte – bin schon gespannt, was ich mit meiner alten digicam hinbekomm…

  4. Echt ein toller und informativer Blog! Großes Lob von meiner Seite.
    Besonders gefallen mit die Tipps&Tricks rundums fotografieren.

    Weiter so :-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.